Aktuelles

Ideen für Rostocks Zukunftsplan gesucht

Am Freitag, dem 12. Januar 2018 gab Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski im Rathaus den Startschuss für den Stadtdialog zum Zukunftsplan, dem Flächennutzungsplan (FNP) der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Unter dem Motto „Wie soll Dein Rostock wachsen?“ können die Rostockerinnen und Rostocker bis Ende 2018 online, an Mitmach-Ständen und bei Veranstaltungen ihre Wünsche einbringen und diskutieren. Die Ergebnisse fließen in den Vorentwurf für den Flächennutzungsplan ein, den die Stadt ab 2019 ausarbeitet.
Weiter geht`s hier http://rathaus.rostock.de/sixcms/detail.php?id=58303

Und hier geht`s zum Mitmachen https://zukunftsplan-rostock.de/%C3%BCbersicht

Demo gegen den Abriß der Heinkelmauer

Am 16. Januar fand der wohl letzte Versuch statt, den Abriß der Heinkelmauer zu verhindern. Leider kamen weniger Rostocker wie erwartet. Schade. Sind wohl alle schon in Resignation verfallen? Danke an alle die dabei waren. Aber vielleicht denkt die Rostocker Bürgerschaft doch noch einmal über ihren nicht nachvollziebaren Beschluss zum Abriß nach?! Ich finde es eine nicht nachvollziebar, wie unsere Volksvertreter da gehandelt haben. Wider besseren Wissens zu beschliessen, ein Denkmal zu vernichten. Wieder ein Stück Rostock wird Geschichte. Rostock wird 800 Jahre, und wenn das so weiter geht, ist davon nichts mehr da. DENK-MAL drüber nach. (Autor: D. Krause)

Bevölkerungsprognose der Hansestadt Rostock hinterfragt

Das Netzwerk Rostocker Bürgerinitiativen „RoBin“  hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten und unabhängigen Experten für Wirtschaftsmathematik  und Analysemethodik, Prof. Dr. Dr. h.c. Dirk Linowski aus Rostock die Bevölkerungsprognose der Stadtverwaltung unter die Lupe genommen und dabei zahlreiche Widersprüche und Fragen aufgeworfen. Diese „Prognoseanalyse“ geben wir Ihnen hiermit zur Kenntnis. Über Rückmeldungen an robin@netzwerk-robin.de würden wir uns sehr freuen. Die Analyse hier zum download.Prognosebewertung_HRO_2035_Prof.Linowski